IT-Support und -Lösungen für KMU | kollaboratives Entwickeln | Datenschutz

Samba 4 wurde veröffentlicht

Das Entwicklerteam hat es geschafft und Samba 4 veröffentlicht. Samba 4 ist ein freier SMB/CIFS-Server, der das Microsoft Active Directory-Protokoll implementiert. Somit kann man mit Samba 4 Gruppenrichtlinien, Roaming Profiles, Exchange-Integration verwalten und als vollwertigen Domain Controller eines Active Directory einrichten.

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Website von Samba:
http://www.samba.org

Hier geht es zum direkten Download von Samba 4:
http://www.samba.org/samba/ftp/stable/samba-4.0.0.tar.gz

UCS c’t Edition

Die Alternative zu Microsofts Small Business Server und Windows Server 2012.

Unter Partner Univention bietet in der aktuelle c’t einen einsatzbereiten und vorkonfigurierten Univention Corporate Server (UCS) an. Also schnell zum Kiosk, ein Exemplar sichern und gleich installiert. Sie werden verblüfft sein und sich überzeugen können, dass der UCS eine echte zuverlässige Alternative ist.

Weiter Infos dazu unter folgendem Link zu unserem Partner Univention:
http://www.univention.de/ucs-ct-edition/

RoboTagger Screencast von den Babelmonkeys

Die babelmonkeys, ein Geschäftsbereich der GzEvD – Gesellschaft zur Entwicklung von Dingen mbH, zeigen in ihrem ScreenCast die Nutzung der Redaktionstools von RoboTagger. RoboTagger wurde von den babelmonkeys entwickelt und versucht automatisch die Wörter und Phrasen im Text zu erkennen, die ein Benutzer in der entsprechenden Domäne suchen würde (z.B. Personen, Organisationen, Unternehmen, Sportteams, etc.). Mit dem Redaktionstoll, kann der User zum einen sehen, was RoboTagger schon erkennt und zum anderen unterstützen, die Erkennungsrate zu erhöhen.

Interessierte können sich gerne unter http://www.robotagger.com anmelden und das Redaktionstool kostenlos testen. Wer wissen will, wir die Magie von RoboTagger funktioniert, möge sich bitte unter kontakt@robotagger.com melden.

Hier geht es zum ScreenCast auf Youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=imMAnVo7Y10

Weiteres OS X Server Update

Mit der Version 2.1.1 bringt Apple ein neues Update für OS X Server heraus. Einzige Neuigkeit, jedoch absolut sinnvoll, ist, dass Netzwerk-, DNS- und PHP-Einstellungen, die in früheren Installationen erfolgten, bleiben beim Update erhalten.

Safeserver.de empfiehlt das Update auf OS X Server 2.1.1.

OS X Server Update ist da

Als herunterladbare Server-Funktionalität mit der Version 2.1 hat Apple für OS X 10.8 und 10.8.2 das Update für OS X Server zum Download bereitgestellt. Eine bessere DNS-Konfiguration, ein Management für DHCP-Server sowie das Verwalten von Blacklists sind nur einige Neuerungen des 140 MB großen Updates. Es ist ab sofort für 15,99 EUR im AppStore erhältlich.

http://itunes.apple.com/de/app/os-x-server/id537441259

Apple-Updates iOS 6 und Mac OS 10.8.2

Apple hatte gestern sowie das Update iOS 6 als auch Mac OS 10.8.2 veröffentlich.

Ab 19:00 Uhr glühten mal wieder die Server, so dass die Udates teilweise etwas langsam liefen. Mit über 200 Neuerungen glänzt das iOS 6. Beim Mac OS 10.8.2 wurde einiges verbessert und Probleme behoben. Ob sich das Warten gelohnt hat, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Wir gehen davon aus.

Weitere Infos finden Sie direkt bei Apple http://support.apple.com/de_DE/downloads/

OS X 10.8.1 von Apple ist da

Das Update von Mountain Lion, OS X 10.8.1, steht nun zum Download bereit.

Einige Problembehebungen wurden durchgeführt, wie z.B. in folgenden Bereichen:

  • iMessage
  • Audiowiedergabe am Thunderbolt-Display
  • Migrationsassistent
  • Verbindungsprobleme zu SMB-ServernApple empfiehlt auf OS X 10.8.1 zu aktualisieren
  • Weitere Infos direkt auf der Supportseite von Apple, unter dem folgenden Link zu Finden:
    Update 10.8.1 auf Apple-Support